Wietzer Grüne haben ihr Team für Kommunalwahl aufgestellt

Politik Von Extern | am Do., 27.05.2021 - 15:38

WIETZE. In Wieckenberg haben die Wietzer Grünen jetzt ihre KandidatInnen für die Kommunalwahl aufgestellt. Neben erfahrenen PolitikerInnen werden neue Gesichter ins Rennen geschickt. Als Spitzenduo wurden Gabriele Ruschmeier und Lothar Müller von den Mitgliedern gewählt. Darauf folgen Christine Burmeister, Jens Polster, Diana Schönenberger, Gerd Helmers, Inge Aping, Klaus-Dieter Fleck, Harald Kieckbusch und Wolfgang Henkel. Aus der aktiven Politik wird sich dagegen der Wietzer Claus-Friedrich Schrader zurückziehen, welcher sich nicht mehr zur Wiederwahl stellte. 

„In unserem Wahlprogramm haben wir als Ziel eine stärke Kooperation der drei Westkreisgemeinden als Ziel festgelegt. Wir wollen, dass Einrichtungen nicht nur in der Stadt, sondern auch in unsere Gemeinden aufgebaut werden, wie es zuletzt mit Westkreisgymnasium in Hambühren gelang. Der Flächenverbrauch sollte bei neuen Gewerbegebieten gering gehalten werden, um nicht immer mehr Natur mit Beton zu versiegeln wie beim Ausbau der WABCO geschehen. Auch eine Baumschutzsatzung für alle Westkreis-Gemeinden ist zwingend erforderlich. All das geht nur gemeinsam“, so Gabriele Ruschmeier.

„Wir wollen öffentliche Treffpunkte, wie Spielplätze, Jugend- und Seniorentreffs, erhalten, neue schaffen und deren Attraktivität steigern“, ergänzt Lothar Müller. „Die Sicherheit der Schulwege, ein guter öffentlicher Personennahverkehr, ausgeglichene Haushalte, Klima- und Naturschutz sind nur einige Forderungen, welche wir in unser Wahlprogramm aufgenommen haben.“