GOCKENHOLZ. Am Freitag, den 06. Januar, fand im Birkenhof in Gockenholz die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Gockenholz statt. Ortsbrandmeister Dieter Mohr begrüßte alle Anwesenden, besonders Samtgemeindebürgermeister Jörg Warncke und Gemeindebrandmeister Horst Busch, sowie die Ortsbrandmeister aus Ahnsbeck und Beedenbostel.

Er begann seinen Jahresbericht mit dem Unfall der am Rande des Osterfeuers passiert war, als ein Rollerfahrer beim Überqueren der Straße, von einem Auto erfasst wurde. Dank gelte den Kameraden der Ortsfeuerwehr Beedenbostel, die dies beobachteten und dem Verletzten schnell helfen konnten. Weiter wurde die Wehr zu einem Küchenbrand in Gockenholz alarmiert, auch hier unterstützen die Kameraden des 2. Zuges. Ortsbrandmeister Mohr berichtete von zahlreichen Übungen, Diensten und Veranstaltungen, an denen die Wehr teilnahm.

Die Ausbildung kam ebenfalls nicht zu kurz: Jürgen Eschemann und Sönke Busch nahmen an einem Fahrsicherheitstraining teil. Die Gockenholzer Jugendlichen Tom Holz und Pascal Wiedmaier verrichten ihren Dienst in der Jugendfeuerwehr Lachendorf. Dennis Buschow macht bei der Jugendfeuerwehr Beedenbostel mit. In den Reihen der Aktiven konnte Veith Eschemann begrüßt werden. Carsten Schulz und Klaus Scholtysek konnten als neue fördernde Mitglieder gewonnen werden. Somit ergibt sich ein Mitgliederbestand von 70 (22 Aktive, drei Passive und 45 fördernde Mitglieder).

Nach den Berichten der weiteren Funktionsträger beförderte Ortsbrandmeister Dieter Mohr den Kameraden Achim Benke zum Hauptfeuerwehrmann. Der Schriftwart Wilhelm Alps ist 30 Jahre Mitglied im Ortskommando und bekam aufgrund dessen von Samtgemeindebürgermeister Jörg Warncke das Feuerwehrehrenzeichen am Bande verliehen. Nach der Bekanntgabe der Termine für 2017 schloss Mohr die Versammlung und lud zum gemeinsamen Verzehr der Schlachteplatte ein.

Text/Foto. Isabell Ehms, Pressewartin der Feuerwehren in der Samtgemeinde Lachendorf

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.