BLECKMAR. Wer immer schon mal die St.-Johannis-Gemeinde und die täglich geöffnete Kirche in Bleckmar kennenlernen wollte, kann dies am 3. September 2017 ab 9.30 Uhr tun. Dann feiert die Gemeinde unter dem Titel „Willkommen, Nachbar!“ einen Gottesdienst. Dieser wird musikalisch gestaltet durch den Posaunenchor, mit Kindern, Konfirmanden und Pastor Markus Nietzke.

Nach dem Gottesdienst gibt es Kaffee, Crêpes und mehr. Ein kleiner Flohmarkt gehört dazu. Bei einer Tasse Kaffee kann man mit den Gemeindegliedern und Gästen ins Gespräch kommen können. „Die Idee zu diesem Tag habe ich schon lange gehabt“, meint Markus Nietzke. Nach Absprache im Kirchenvorstand und mit Hilfe der Gemeindeglieder könne dies ein besonders schöner Sonntag werden. Aufmerksam gemacht wird in Bleckmar auf diesen Tag durch den „Bleckmarer Dorfzettel“, der unregelmäßig im Ort verteilt wird, über ein Banner vor dem Kirchengrundstück und in den Medien. „Willkommen, Nachbar!“ bietet die Möglichkeit, unverbindlich einen ersten Eindruck dieser quirligen, wenn auch kleinen Kirchengemeinde kennenzulernen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.