Log empty
Familienanzeigen Stellenmarkt

Bildergalerie - Vorstand - DEHOGA - Benno Eisermann - Abschied - Fürstenhof

„Wir verabschieden eine Type“ – Benno Eisermann feiert mit Weggefährten

04.04.2019 - 20:22 Uhr     CELLEHEUTE    0

CELLE. Wenn jemand an einem Mittwoch Nachmittag zur Feierstunde einlädt und trotzdem rund 100 Gäste ihr folgen – dann muss es ein besonderer Anlass sein. „Wir verabschieden heute eine Type“, war nicht nur Landrat Klaus Wiswe überzeugt. Benno Eisermann feierte im Fürstenhof seinen Abschied nach zwölf Jahren vom Vorsitz des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (CELLEHEUTE berichtete). Außerdem wurde Carsten Dickow nach 30 Jahre als Schatzmeister des Verbandes geehrt und verabschiedet.



Ob Ex-Wirtschaftsminister Jörg Bode, dem die Unterstützung bei der nächsten Wahl zugesichert wurde, wenn er das mit der Umsatzsteuer in den Griff bekäme, der Celler CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Adasch, Frank Lehmann, DEHOGA 
Bezirksvorsitzender – Lüneburg oder eben Klaus Wiswe lobten die Meilensteine Eisermanns, insbesondere die DEHOGA-Partys mit Weltstars wie Harpo oder George McCrae. Es sei nicht leicht, in seine Fußstapfen zu treten – das hört man zwar bei nahezu jeder Verabschiedung, aber der Celler Gastronom scheint tatsächlich unersetzbar. Das machte die vergangene Jahreshauptversammlung deutlich – ein direkter Nachfolger für den 62-Jährigen wurde nicht gefunden.

„Dreißig Jahre Schatzmeister, das entspricht der Zeitdauer der deutschen Wiedervereinigung. Die Umstellungen der Deutschen Mark zum Euro fällt in diese Zeitspanne“, erinnert Burkowski an die Zeit von Dickow. In dreißig Jahren habe er unter drei Vorsitzenden im Kreisverband ehrenamtlich gearbeitet. Die Dauer seiner Amtsinhabe spreche für die Qualität seiner Arbeit.

Eisermann unterstützte seit 15 Jahren den Kreisverband Celle und seit zwölf Jahren als Vorsitzender des Kreisverbandes DEHOGA CELLE. „Mit deiner Art und deinem Charakter, viele verschiedene Menschen an einen Tisch und miteinander ins Gespräch zu bringen, bist Du eine ideale Person für dieses Amt“, weiß der Hambührener Gastronom. Darüber hinaus war Eisermann auch im Landesverband tätig als Vorsitzender der Fachgruppe Gaststätten in Niedersachsen und pflegte Kontakte zum Bundesverband des DEHOGA. Diese Doppelfunktion als Vorsitzender im Kreis und auf Landesebene hatte er sechs Jahre aktiv ausgefüllt.

„Benno, du bist ein Charakterkopf, der den DEHOGA in Celle sehr geprägt hat. Neben der thematischen Arbeit hast du die jährliche Frühlingsveranstaltung mit Stargast, Tombola und Tanzmusik zu einem festen Event mit über 300 Gästen im Landkreis Celle etabliert“, so Burkowski weiter.

Das verdeutlichte auch Peter Fehlhaber in seiner Laudatio – mit verschiedenen Video-Rückblicken auf Privatkonzert mit George McCrae, Grünkohlkönig und Kochrezepten schaute er auf sein ganz persönliches Jubiläum „zehn Jahre Eisermann-Fehlhaber“ zurück. In jenen Kreisen, in denen sich beide bewegen, sei es nicht selbstverständlich, dass man sich offen und ehrlich begegnen könne. Dass jedoch beide kein Blatt vor dem Mund nehmen, habe beide zusammengeschweißt und den „Freundeskreis minimal gehalten, aber qualitativ hochwertig“, so Fehlhaber.

Als Eisermann schließlich die Dankes-Urkunde des Bundesverbandes überreicht wurde, blieb sich der Geehrte treu und kommentierte unnachahmlich ehrlich: „Kann sich der DEHOGA nicht mal mehr einen Rahmen leisten?“ Der anschließenden Feier in der „Grotte“ mit „Kanzler DJ“ Michael Gürth tat dieser „DIN-A-4 Bogen“ allerdings keinen Abbruch.

Fotos: Sören Kraft

DEHOGA: Benno Eisermann nach zehn Jahren als Vorsitzender verabschiedet

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.