Wirtschaftsminister Althusmann - Stellungnahme zur BUND-Klage gegen Ostumgehung

Politik Von Redaktion | am Do., 02.05.2019 - 18:34

HANNOVER/CELLE. Zur erneut eingereichten Klage vom BUND gegen den Weiterbau des Ostumgehung äußert sich Niedersachsens Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann, unzensiert und unkommentiert:

"Für die vom starken Durchgangsverkehr betroffenen Bürgerinnen und Bürger der Celler Innenstadt und der angrenzenden Ortschaften tut es mir leid, dass nun erneut gegen die Ortsumgehung geklagt wird. Es ist frustrierend und nicht mehr nachvollziehbar, dass trotz des nachgebesserten Planfeststellungsbeschlusses wieder Klage eingereicht wurde. Offenbar geht es dem BUND nicht mehr um berechtigte Naturschutzinteressen, sondern um die maximale Verzögerung des für Celle so wichtigen Straßenbauprojekts. Wir werden die Klagebegründung zwangsläufig abwarten müssen, aber parallel mit dem Bund Gespräche über die Bereitstellung der notwendigen Mittel im Straßenbauplan führen. Sollten wir bei der Bewertung des Klagebegründung dann zu dem Ergebnis kommen, dass die Klage wenig Aussicht auf Erfolg besitzt, haben wir die Voraussetzung geschaffen, den Sofortvollzug des Weiterbaus der Ortsumgehung anordnen zu können."

https://celleheute.de/althusmann-verspricht-ostumgehung-wird-2019-weitergebaut/

 

https://celleheute.de/bund-reicht-klage-gegen-ortsumgehung-b3-ein-ausgang-ungewiss/