/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/adobestock_stockpics-b117.jpeg?h=b301215a&itok=i9srLjFe

Corona-Variante B.1.1.7 laut neuer Studien nicht

Die britische Variante des Coronavirus soll zwei Studien zufolge nicht wie bisher behauptet zu schwereren Covid-19-Erkrankungen führen als andere Mutanten. Die heute veröffentlichten Forschungsergebnisse bestätigen hingegen, dass die Variante B.1.1.7 um bis zu 1,35 mal höher ansteckender sei als die Ursprungsvariante des Coronavirus. 
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/adobestock_soloviova_liudmyla_innen-junge.jpeg?h=804eb763&itok=yZjVXvqU

"Drinnen lauert die Gefahr" -

KÖLN/CELLE. Genau an dem Tag, als die Verantwortlichen in Celle den WASA-Lauf absagten, haben Aerosolforscher die fehlgeleiteten Debatten über den Aufenthalt im Freien, Treffen in Biergärten, Joggen und Ausgangssperren kritisiert. Sie bestätigen längst bekannte Forschungen: Im Freien werde das Virus nur "äußerst selten" übertragen. Stattdessen müsse der Schutz in Innenräumen verstärkt werden.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/streeck_hendrik_ukb_johann_saba_0.jpeg?h=c9c76477&itok=oQYKWVDs

Virologe Streeck warnt vor Ausgangssperren

HAMBURG. Der Bonner Virologie-Professor Hendrik Streeck warnt vor einem härteren Lockdown mit Ausgangssperren. "Dadurch feuern wir das Infektionsgeschehen weiter an", sagte Streeck im Videocast "19 - die Chefvisite". Aktuell infizierten sich laut RKI vor allem sozial Schwache in beengten Wohnverhältnissen. Bei einer Ausgangssperre "können die sich nicht Corona-konform aus dem Weg gehen", so Streeck.

/sites/default/files/styles/teaser/public/2019-12/homoeopathie_verein_eschede_logo.jpg?h=75a51e2e&itok=Q9X5WUoq

Vortrag im Homöopathieverein Eschede entfällt

ESCHEDE. Der für 20. April geplante Vortag des Homöopathievereins Eschede zm Thema Schüssler-Salze findet nicht wie geplant statt, wird aber ggf. nachgeholt wenn dies rechtlich wieder möglich ist. Aktuelle Informationen hält der Verein auf seiner Homepage unter www.homoeopathie-eschede.de/aktuelles bereit.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/210408_aushang_sellwerk.jpg?h=9c86ceb9&itok=9TsWN6PO

„Onkoforum“ startet Mitgliederwerbekampagne

CELLE. Mit großformatigen Aushängen an Bushaltestellen, gesponsort von der Firma Sellwerk, startet das „Onkologische Forum Celle e.V“ dieser Tage eine Mitgliederwerbekampagne. „Wie so viele Vereine in dieser Zeit erleben auch wir einen schleichenden Mitgliederschwund, dem wir begegnen wollen“, so der Öffentlichkeitsbeauftragte des Vereins Fritz Gleiß.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/cd_kaserne_impfzentrum_14.jpg?h=be7d0682&itok=dWzudtPo

Impftermin 10.4. - Umstellung von AstraZeneca

CELLE. Aufgrund der aktuell vorhandenen und neu angelieferten Impfstoffmengen ändert das Impfzentrum des Landkreises Celle gemäß den Vorgaben des Landes Niedersachsen die geplanten Impfungen mit dem Impfstoff von AstraZeneca.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/malteser_aktuell_5.jpg?itok=HtBjDnT3

Schnelltests in der Celler Innenstadt jetzt an

CELLE. Ab morgen wird das Schnelltest-Angebot in der Innenstadt ausgeweitet, wie die Stadt Celle heute mitteilt. Dann können sich BürgerInnen werktags von 10 bis 16 Uhr in der Mauernstraße 50 - nur ein paar Schritte vom bisherigen Ort -  auf Corona testen lassen. Die Testungen übernehme geschultes Fachpersonal der CPS Health Care GmbH.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-01/utensilien1_1.jpg?h=804eb763&itok=QALopyU7

Corona-Schnelltests in Eschede

ESCHEDE. In der Gemeinde Eschede wird ab dem 09.04.2021 ein Corona-Testzentrum eingerichtet. Darauf weist die Gemeinde hin. Jeder Bürger könne sich freitags zwischen 17:00 und 19:00 Uhr durch den DRK-Ortsverein Eschede testen lassen und erhalte innerhalb von 15 Minuten das Ergebnis. Auf Wunsch werde auch eine Bescheinigung ausgestellt. Das Testzentrum ist in der Eschenhalle eingerichtet.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/adobestock_david_pereiras_impfung.jpeg?h=739de7e7&itok=G33bh5Wc

Corona-Impfungen nach Ostern beim Hausarzt möglich

HANNOVER. Ab dem kommenden Mittwoch (7. April 2021) starten Niedersachsens Arztpraxen mit den Covid-19-Schutzimpfungen, so Gesundheitsministerin Daniela Behrens. "Es ist gut, dass der Bund nun die Voraussetzungen geschaffen hat, damit die Impfungen in den Arztpraxen starten können.“
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/adobestock_tobias_arhelger_astrazeneca.jpeg?h=804eb763&itok=kv_AJbhj

Landkreis: Impftermine mit AstraZeneca (Vaxzevria)

CELLE. Für die Samstage am 3. und 10. April sind im Impfzentrum Celle Impftermine für priorisierte Berufsgruppen terminiert worden. Für beide Tage sind Impfungen mit dem Impfstoff von AstraZeneca (Vaxzevria) vorgesehen, ein anderer Impfstoff stehe nach Angaben des Landkreises Celle nicht zur Verfügung.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/vaxzevria.png?h=0da0242e&itok=CKzeyHjZ

*2. Aktualisierung* Auch unter neuem Namen:

BERLIN. Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben beschlossen, dass der Corona-Impfstoff von Astra Zeneca / Vaxzevria nur noch bei den über 60-Jährigen eingesetzt werden soll. Vorher hatte die "Ständige Impfkommission (Stiko) diesen Schritt empfohlen. Wir meldeten in unserer App und den Facebook- und Instagram-Kanälen. 
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/temperaturmessung_blutspende_hb-platz_4.jpg?h=2d703ee9&itok=gpt60yLl

"Blutspender sind systemrelevant" - Die

CELLE. Die öffentlichen Blutspenden finden weiterhin in vollem Umfang statt. Hierauf weist Peter Friedsch, Gebietsreferent beim DRK Blutspendedienst hin. „Auch im Lockdown werden alle geplanten Blutspendetermine durchgeführt. Blutspenden werden weiter täglich benötigt, gerade auch um die Osterfeiertage!“ Krebstherapie, Notfallversorgung, Operationen, … – tagtäglich kommen abseits von Corona Blutpräparate tausendfach zum Einsatz", erläutert Friedsch.

abonnieren
...