/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/2021-04-02_10h59_03.jpg?h=06125251&itok=NPL5MKjF

Kartierungen im Bereich des Oldauer Wehres

OLDAU. In Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) plant die Wasserstraßen- und Schiffahrtsverwaltung des Bundes (WSA) Weser den Umbau des Wehres Oldau. Für diese Planungen seien faunistische und floristische Kartierungen notwendig, teilt die WSA mit. In diesem Zusammenhang werden MitarbeiterInnen des Planungsbüros AFRY Deutschland GmbH das Wehr bis Oktober dieses Jahres und die angrenzenden Bereiche mehrfach begehen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/_dsc2770.jpg?h=c9c76477&itok=gmX4Wq0F

Kinderstube in der Natur: Spaziergänger müssen

CELLE. Im Frühjahr erwacht die Natur zu neuem Leben – im wahrsten Sinne des Wortes: Die Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit vieler heimischer Wildtiere ist gekommen. Daher gilt ab dem 1. April bis zum 15. Juli in die Anleinpflicht für Hunde im Wald und in der freien Landschaft. Die Jägerschaft des Landkreises Celle bittet daher alle Naturfreunde und Erholungssuchende in den kommenden Wochen um erhöhte Rücksichtnahme beim  Spaziergang in der freien Natur.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/20210330_pm_wetteron_terwetter01bild.jpg?h=804eb763&itok=vGs5msCi

Osterwetter rangelt zwischen Hoch und Tief

BONN. Zum langen Osterwochenende wird die große Frühlingswärme wieder verschwunden sein. Den Regenschirm brauche man aber nur selten, kündigt der Wetterdienst WetterOnline an. Mit etwas Glück beschere der Osterhase doch noch schöne Feiertage. „Für die beiden Ostertage gibt es unterschiedliche Szenarien. Nach einem dehnt sich das Hoch nach Osten aus, sodass sich die Wolken meist auflösen. Dementsprechend kühlt sich die Luft in der Nacht stark aus", so Björn Goldhausen, Meteorologe von WetterOnline.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-10/adobestock_berndleitner-wasseruhr.jpeg?h=f52a42fa&itok=IyGS5X1R

Warmwasser im Alltag sparen - Verbraucherzentrale

HANNOVER. Wasser ist ein kostbares Gut. Allerdings wird das im Alltag häufig vergessen. Jeder eingesparte Liter Wasser schont die Umwelt und spart Geld, so die Verbraucherzentrale Niedersachsen. Ihre Energieberatung möchte VerbraucherInnen beim Ressourcenschutz unterstützen und gibt Tipps, wie der Warmwasserverbrauch gesenkt und Kosten gespart werden können.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/pm_lbeg_uberprufung_foto_sehnde.jpg?h=32ed372a&itok=BSuiRcyH

Kaliberg - LBEG will "bisherige Erkenntnisse“

WATHLINGEN. Kürzlich hat das Landesbergamt angekündigt, die bisherige Beurteilung von Haldenabdeckung und Flutung in Wathlingen überprüfen zu wollen. "Keinesfalls dürfen noch länger die völlig unzureichenden und von K+S selbst verfassten Gutachten zu Grunde gelegt werden", fordert die Bürgerinitiative Umwelt.

/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/dunkle-erdhummel-bombus-terrestris-l_olaframbow_nabufotoclub.jpg?itok=BDWxugQX

Projekt „HummelMap“ beim NABU gestartet

HANNOVER. Der NABU Niedersachsen hat das neue Projekt „HummelMap“ gestartet: Das wesentliche Ziel ist laut dem Naturschutzverband die Einrichtung einer Fachplattform zur Meldung von Hummelvorkommen in Niedersachsen. Gefördert wird das Projekt von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2019-11/20171116_131453.jpg?h=38c7cc76&itok=XhOEBzqv

Kalibergwerk Wathlingen: LBEG will bisherige

HANNOVER/WATHLINGEN. Im Zuge der Sanierung des ehemaligen Salzbergwerks Niedersachsen-Riedel bei Wathlingen im Landkreis Celle hat das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie wesentliche Punkte aus den laufenden Genehmigungsverfahren noch einmal auf den Prüfstand gestellt, wie die Behörde heute mitteilt. Dies betreffe die Belastung des Straßenverkehrs durch die geplanten Transportfahrten, die Grundwassersituation und auch die Altlastenproblematik.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/baumpaten_2a.jpg?itok=Qlcvy8_v

Innenhof der CD-Kaserne dank Baumpaten begrünt

CELLE. Auf dem Gelände der CD-Kaserne wurden in der vergangenen Woche fünf Bäume gepflanzt, die nun die Grünfläche im Hinterhof zieren. Möglich gemacht wird die Begrünung u.a. durch die Unterstützung von fünf Baumpaten, mit deren Unterstützung die Hege und Pflege der Bäume gewährleistet ist.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/mieter_gesucht.jpg?h=a25195d1&itok=zJIbLmTT

Wathingen setzt auf Meisen gegen die

WATHLINGEN. Eine Idee aus den Niederlanden hat Bürgermeister Torsten Harms (CDU) aufgegriffen: Meisen sollen dem auch für den Menschen schädlichen Eichenprozessionsspinner den Garaus machen. Im Jahre 2020 sind an den Ortsstraßen in vielen Eichen bereits zahlreiche Meisenkästen aufgehängt worden.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/rotkehlchen_nabu_willi_rolfes_.jpg?h=804eb763&itok=i3SD7x8V

Rotkehlchen zum "Vogel des Jahres 2021"

HANNOVER. Das Rotkehlchen ist von den Menschen in Deutschland zum „Vogel des Jahres“ 2021 gewählt worden. Das teilt heute der NABU Niedesachsen mit. Es hatte den "Schnabel vorn", vor der zweitplatzierten Rauchschwalbe. An der Wahl, die anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Aktion „Vogel des Jahres“ stattfand, hatten sich laut NABU hunderttausende Bürger und Bürgerinnen bundesweit beteiligt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/wasserhahn.jpg?h=fdc20c40&itok=CpU1tKqJ

Weltwassertag: Landesbehörde informiert über

HANNOVER. Am 22. März wird jedes Jahr der Weltwassertag begangen, den die Vereinten Nationen 1993 erstmals ausgerufen hatten. Damit fordern sie Regierungen und die Zivilgesellschaft auf, sich für ein nachhaltiges Wasserressourcen- und Gewässermanagement einzusetzen. Dieses Jahr steht der Weltwassertag unter dem Motto „Wert des Wassers“. 
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-06/adobestock_kwasny221_wald.jpeg?h=804eb763&itok=TPCi1NxV

Laubbaum statt Papierrechnung - SVO will Waldumbau

CELLE. Wälder schützen und nachhaltig nutzen: Das ist ein Anliegen der Vereinten Nationen, auf das jedes Jahr der „Tag des Waldes“ am 21. März aufmerksam macht. Mit dem drohenden Klimawandel hat dieser Aktionstag für die SVO eine ganz besondere Bedeutung bekommen. Der Energieversorger nimmt ihn zum Anlass, einen eigenen Wald im Versorgungsgebiet nachhaltig anzulegen. Mit Unterstützung seiner Kunden.

abonnieren
...