/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-09/ausstellung_hochwasserschutz_4.jpg?h=1528363c&itok=vZ7C21T2

Wanderausstellung „KlimaEinFluss“ des NLWKN 

WIENHAUSEN. Steigende Temperaturen, häufige Starkniederschläge und zunehmende Hochwasser - mit der Wanderausstellung „KlimaEinFluss“ will die Kommunale Umwelt-Aktion in Zusammenarbeit mit dem NLWKN die Öffentlichkeit entlang der Aller für dieses Thema sensibilisieren.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2019-10/dragerhowarde-1.jpg?h=5c9afa3a&itok=XeC5Q4_h

CUN prüft Gasleitungen in Celler Ortsteilen

CELLE. Der regionale Netzbetreiber Celle-Uelzen Netz GmbH (CUN) kontrolliert in regelmäßigen Abständen sein Gasnetz. Ziel ist es, mögliche Undichtigkeiten in den unterirdisch verlegten Gas-Leitungen aufzuspüren. Die Arbeiten dienen laut CUN der Sicherheit. Derzeit stehen Prüfungen im Celler Stadtgebiet an.

/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/logo-klimaplattform.png?h=38e0fac5&itok=XVFXb-tV

Klimaplattform: "Was der aktuelle IPCC

Wir befinden uns mitten in einem Klimawandel, der uns vor große ökologische, soziale und wirtschaftliche Herausforderungen stellt." Davon ist der Sprecher der Celler Klimaplattform, Michael Weinrich, überzeugt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-08/79_osterloh_motiv_1_bild_seemann_kopie.jpg?h=bfaa3d24&itok=7yWRQaL3

Renaturierung: Allerwehr Osterloh

CELLE. Innerhalb von 25 Wochen wurde das alte Wehr im Landkreis Celle rückgebaut und die neue hydrologisch durchgängige Anlage in Beckenstruktur hergestellt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-08/delbarestivale_ambassy.jpg?h=404059e4&itok=pOSUZ6oZ

"Äpfel von exzellenter Qualität" -

JORK. Makelloses Aussehen mit exzellenten inneren Werten: VerbraucherInnen können sich in diesem Jahr auf eine hervorragende Qualität aller Apfelsorten freuen, wie die Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) mitteilt.

/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-08/superfood.jpg?h=e7fb646e&itok=i4o1QvPR

Exotisches "Superfood": Oft mit

Açaí, Chia, Goji und Moringa enthalten viele Vitamine, Mineral- und andere sekundäre Pflanzenstoffe. Oft werden sie daher als „Superfood“ beworben. Sie sollen Krankheiten vorbeugen, schlank und schön machen oder das Herz stärken. Doch sie sind häufig mit Schadstoffen belastet und können Allergien oder Wechselwirkungen mit Medikamenten auslösen.

/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-06/heilpflanzengarten4.jpg?h=0fc78239&itok=pwaYNR01

Auf den Spuren der Hildegard von Bingen – Führung

CELLE. Am kommenden Sonnabend, 28. August, steht eine weitere Führung im Rahmen der städtischen Veranstaltungsreihe „Zeit für Grün“ auf dem Programm.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-08/20210817-umfrage-wolf-2-1024x768_0.jpg?h=ddb1ad0c&itok=-ImnVNnA

Umfrage des Landvolks: Mehrheit für

HANNOVER. Die ständig wachsende Wolfspopulation in Niedersachsen erfordert neben Herdenschutzmaßnahmen für Weidetiere auch eine Regulierung des Bestands. Darüber waren sich die Mitglieder des Aktionsbündnisses Aktives Wolfsmanagement bei einem Treffen mit Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies in dieser Woche einig.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/Sommerfest-im-Heilpflanzengarten-2018-19_1.jpg?h=c9c76477&itok=usnePdDK

Wildfrüchte erkennen und verkosten – Seminar im

CELLE. Interessantes über Wildfrüchte erfahren und am Ende noch Leckeres daraus zubereiten und verkosten, das können am Freitag, 3. September, die TeilnehmerInnen im Rahmen eines „Wild-Obst-Seminars“ im Celler Heilpflanzengarten.
Placeholder

„Lebewesen Baum“ – Rundgang durch den

CELLE. Das „Lebewesen Baum“ steht im Mittelpunkt der nächsten Führung im Rahmen der städtischen Veranstaltungsreihe „Zeit für Grün“.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-07/unnamed_2_0.jpg?h=815138fb&itok=8KFm9nBO

Wanderausstellung zu Klimawandel und

FLOTWEDEL. Klimawandel und Hochwasservorsorge sind Themen einer Informationskampagne vom 01.09.21 – 15.02.22 in der Allerregion.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-08/74_trockenfallende_gewaesser_upjeversches_tief_bild_zietz_nlwkn.jpg?h=c6980913&itok=haekQhqf

Niedersächsischer Weg: Meldung trockenfallender

HANNOVER. Sie sind eine der Kernmaßnahmen des Niedersächsischen Weges: Breitere Gewässerrandstreifen an Gräben und Flüssen sollen langfristig zu einer Verbesserung der Gewässerqualität beitragen. Doch was, wenn ein Gewässer nur wenige Monate im Jahr Wasser führt?

abonnieren