CELLE. Im Rahmen der Ausstellung „Busy Girl, Barbie macht Karriere“ bietet das Bomann-Museum am Samstag und Sonntag, 11. und 12. März, Mädchen ab elf Jahren jeweils von 10 bis 16 Uhr einen außergewöhnlichen Workshop an: „Barbie lernt Löten!“, bei dem Mädchen kostenlos zwei Tage etwas lernen können, womit sich sonst meist nur die Jungs beschäftigen.

Der Sponsor dieses Workshops, die Stiftung Niedersachsen Metall, hat großes Interesse daran, das bisher ungenutzte, technisch-kreative Potential von Mädchen zu fördern und sie zu einer späteren Berufswahl in Richtung Technik zu animieren. Spannung und Spaß sind bei dem Workshop in der museumspädagogischen Werkstatt des Bomann-Museums garantiert. Spannung braucht es auch – und zwar elektrische Spannung, mit der die Lötkolben auf bis zu 400 Grad aufgeheizt werden. Und dann kann es auch schon damit losgehen, witzige und interessante Dinge zusammenzubasteln.

Es entstehen keine Kosten, ein Mittagsimbiss ist inklusive.

Anmeldungen nimmt das Sekretariat des Museums entgegen: Telefon 05141/124555 oder 124556.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.