CELLE. Am 19. August waren die Ehrenamtlichen der Hospiz-Bewegung Celle eingeladen, den diesjährigen „Wohlfühltag“ zu genießen. So traf man sich zunächst in der Fritzenwiese, es wurden Fahrgemeinschaften gebildet und los ging’s nach Hermannsburg in die „Alte Fuhrmannschänke“. Nach den ersten Begrüßungsritualen wurde zünftig und lecker zu Mittag gegessen. Das nächste Ziel war Misselhorn. Dort standen Pferdekutschen bereit, weiter ging es per Pferd und Wagen durch die Misselhorner Heide zum Rastplatz Tiefental, wo schon Kaffee und selbst gebackener Pflaumenkuchen warteten.

Lustig und locker ging die Kutschfahrt zum Ausgangspunkt zurück, dort fand dann nach ausgiebigen Verabschiedungen der Wohlfühltag sein Ende. Der Dank galt den Organisatorinnen Waltraud Overfeld und Rosemarie Schwarzrock, die mit viel Engagement diesen Tag vorbereitet hatten.

P1040422 P1040421 P1020164

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.