Log empty

Service-Wohnen statt Pflegeheim

Wohnpark Blumlage offiziell eröffnet

30.06.2017 - 15:02 Uhr     siems    0

CELLE. „Gemeinsam statt einsam“ – so lautet das Motto des heute offiziell eröffneten Wohnparks Blumlage in der Sankt-Annen-Straße 1. Nach etwas mehr als einem Jahr Bauzeit bietet die von der Pflegeheim Muus GmbH betriebene Einrichtung in dem seit Anfang Juni fertiggestellten Neubau 63 Wohneinheiten zum Service-Wohnen und 57 Tagespflege-Plätze an.

Neben den ersten Bewohnern und deren Angehörigen sowie Mitarbeitern des Wohnparks waren auch Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge und Gerd Bosse vom Seniorenbeirat zur Eröffnung gekommen und gratulierten zu dem neuen Wohnprojekt. „Die Großfamilie früherer Zeiten gibt es nicht mehr. Angehörige geraten bei der Pflege oft an ihre Grenzen“, so der Oberbürgermeister. Er denke, dass diese Alternative die Zukunft sei. Auch der Seniorenbeirat begrüßte das neue Projekt. „Man lebt hier nicht einsam, sondern mittendrin. Trotzdem hat jeder die Möglichkeit, sich in seine eigene Wohnung zurückzuziehen“, meinte Bosse.

„Ich bin sicher, dass wir eine tolle Alternative zum Pflegeheim für Menschen mit Pflegebedarf geschaffen haben“, sagte Claudia Muus, Geschäftsführerin der Pflegeheim Muus GmbH. Das neue Konzept des Service-Wohnens sei ausgerichtet auf alle Menschen, die auch im Alter selbstbestimmt und unabhängig leben möchten. Die barrierefreien Ein-Zimmer-Apartments können von den Mietern ganz nach dem persönlichen Geschmack und mit eigenen Möbeln eingerichtet werden. Hilfe nach Bedarf gebe es rund um die Uhr durch einen ambulanten Pflegedienst vor Ort. „Mieter mit jedem Pflegegrad können vollumfänglich versorgt werden und auch hier bleiben, wenn ihr Pflegebedarf weiter steigt“, so Muus.

Erste Mieter und die Mitarbeiter haben bereits Leben in das vom Architekten-Team Dr. Jürgen Otto gebaute Haus gebracht, freute sich die Geschäftsführerin. Sieben Apartments seien bereits bewohnt, und es gebe eine Menge Anfragen und Reservierungen, erläuterte Empfangsmitarbeiterin Corinna Barth. Petra Heinemann ist am 2. Juni eingezogen und mit ihren 53 Jahren derzeit die jüngste Bewohnerin. „Es ist sehr schön hier. Wir werden gut betreut. Man fühlt sich fast wie im Hotel“, so Heinemann. Auch Liselotte Raap ist sehr zufrieden. Es sei ihr zwar nicht leicht gefallen, die eigene Wohnung aufzugeben, aber gesundheitliche Gründe haben den Umzug erforderlich gemacht. Als sie am 1. Juni eingezogen sei, sei es ihrer Mutter noch sehr schlecht gegangen, erzählte Raaps Tochter Anja. Sie freue sich wirklich, wie gut es ihrer Mutter inzwischen gehe, man kümmere sich sehr gut um die Bewohner.

Ein hauseigenes, von der Familie Delliponti betriebenes Café ergänzt das Angebot im Wohnpark. Täglich von 11 bis 17 Uhr gibt es hier Kaffeespezialitäten, Kuchen und Getränke und das nicht nur für die Bewohner. Das Café ist auch für Gäste von außerhalb des Wohnparks geöffnet. Die Tagespflege-Einrichtung steht an sieben Tagen pro Woche von 7.30 Uhr bis 19.00 Uhr zur Verfügung .

Kontakt: Wohnpark Blumlage, Sankt-Annen-Straße 1, 29221 Celle, Telefon 05141-3082320 oder per Mail unter: info@wohnpark-blumlage.de

Fotos: Peter Müller

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.