HOHNE/CELLE. Heute um 18.53 Uhr Alarm für die Ortsfeuerwehren Lachendorf, Jarnsen-Luttern-Bunkenburg und Hohne. In der Mozartstraße brannte eine Sauna im Haus. Durch das Fenster wurde der Brand gelöscht und das Haus rauchfrei gemacht. Eine Person wurde durch den Rettungsdienst betreut. Ebenfalls war die Polizei vor Ort sowie 42 Feuerwehrleute. Gegen 20 Uhr konnten JaLuBu und Hohne abrücken. Gegen 20.30 Uhr war der Einsatz dann auch für Lachendorf abgeschlossen.

Gestern gegen 16.00 Uhr kam es im Ortsteil Neuenhäusen in der Celler Hildebrandstraße bei gewerblichen Sanierungsarbeiten zu einem Brand in einem Schlafzimmer. Während mit einem Gasbrenner im Außenbereich des Balkons einer Reihenendhauswohnung Dichtungsarbeiten durchgeführt wurden, entzündete sich durch Hitzeeinwirkung im angrenzenden Raum die Gardine und geriet dabei vollständig in Brand. Im weiteren Verlauf gerieten die im Raum vorhandenen Möbel ebenfalls in Brand und sorgten für weitere erhebliche Rauchentwicklung.

zimmerbrand-hildebrandstrasse zimmerbrand-hildebrandstrasse1

Durch das schnelle Einschreiten der eingesetzten Feuerwehr konnte das Ausbreiten des Feuers in weitere Bereiche des Hauses jedoch verhindert und letztendlich gelöscht werden. Durch den Brand entstand ein geschätzter Schaden von mehreren tausend Euro in vierstelliger Höhe. Hausbewohner wurden nicht verletzt. Die Wohnung ist auf Grund der entstandenen Brandschäden bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Polizeiliche Ermittlungen dauern an.

Fotos: Isabell Ehms / Florian Persuhn

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.