CELLE. Gestern gegen 18:30 Uhr geriet in der Celler John-Busch-Straße ein Wohnwagen in Brand Vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer hatten den Brand entdeckt und daraufhin die FF Celle informiert, die den Wohnwagen schnell löschen konnte – wir berichteten in unserer Facebook-Ausgabe.

Nach Zeugenaussagen diente der Wohnwagen seit mehreren Wochen einem Obdachlosen als regelmäßiger Schlafplatz. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachtes auf schwere Brandstiftung. Durch den Brand ist niemand verletzt worden, zum Zeitpunkt der Brandentdeckung war der Wohnwagen leer. Der Sachschaden beträgt ca. 1000 Euro. Der Wohnwagen wurde zur Spurensuche sichergestellt. Das Feuer ist vermutlich entstanden, indem durch ein angekipptes Fenster Brandbeschleuniger in den Wohnwagen und auf die Matratze gelangt war.

Zeugen und Anwohner, die sachdienliche Hinweise geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Celle in Verbindung zu setzen. Tel. 277215

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.