CELLE. Bei den nächsten beiden KUKI (Kultur kinderleicht)-Veranstaltungen im Bomann-Museum dreht sich alles um die Wolle. Am Sonntag, dem 4. November von 14.30 bis 16 Uhr wird gefilzt, am Samstag, dem 10. November von 11 bis 12.30 Uhr werden viele andere Basteltechniken mit Wolle ausprobiert.

Am 4. November werden Kinder von sechs bis zwölf Jahren gesucht, die schon immer einmal wissen wollten, was Filzen ist und wie das funktioniert. Diese uralte Textiltechnik ist die bereits seit der Steinzeit bekannt. Mit den eigenen Händen, warmem Seifenwasser sowie viel Geduld und Fingerspitzengefühl lässt sich die federleichte Schafwolle in bunte Bälle und andere kreative Werke verwandeln.

Am Samstag, dem 10. November darf nach Herzenslust geflochten, gewickelt und geknotet werden. Woher die Wolle kommt, wie ein Spinnrad aussieht und welche Verarbeitungsmöglichkeiten es noch so gibt, erfahren Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren nach einem kurzen Blick ins Heidezimmer und Bauernhaus. Anschließend geht es kreativ ans eigene Werk!

Ort: Museumspädagogische Werkstatt des Bomann-Museums

Kosten: jeweils 5,00 €

Anmeldungen unter: Tel. 05141-124555 oder 124556



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.