FLOTWEDEL. Im Jahr 2015 ist die Region „Aller-Fuhse- Aue“ offiziell als LEADER-Region anerkannt worden. In den kommenden Jahren sollen gemeinsam diverse Projektideen realisiert werden um die Region zu stärken. Ein Baustein des Gesamtkonzepts ist die Stärkung und Entwicklung der Kulturinitiativen in der LEADER-Region. Vor diesem Hintergrund haben die Projektpartner, Samtgemeinde Wathlingen, Gemeinde Uetze, Samtgemeinde Flotwedel sowie der Ortsteil Altencelle im Jahr 2017 ein weiteres Projekt initiiert, welches sich mit der vorstehend genannten Zielsetzung beschäftigen soll.

Die Region ist daran interessiert, die vorhandenen Ressourcen, Akteure und Interessengruppen vor Ort noch besser zu vernetzen, attraktive Veranstaltungsorte zu finden und Alleinstellungsmerkmale herauszuarbeiten. Um das kulturelle Potenzial der Region auszubauen, werden zunächst vier Workshops mit „Kulturschaffenden“ stattfinden. Unter Kulturschaffenden verstehen die Organisatoren Personen und Organisationen, die Veranstaltungen durchführen, diese planen oder dabei unterstützen.

Eingeladen zum ersten Workshop sind Musiker, Künstler, Schauspieler sowie ehrenamtlicher Unterstützer und Förderer der Region. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 18. April, 18:30 Uhr, im Amtshof Eicklingen. Inhaltlich möchte das mit der Moderation beauftragte Unternehmen NSI Consult GmbH aus Braunschweig an diesem Abend gerne gemeinsam mit den Teilnehmern erarbeiten, welche kulturellen Potenziale wie beschaffen sind und was man tun kann, um die derzeitige Situation zukünftig zu verbessern. Mögliche Themen können z.B. Angebote, Partner, Material, Marketing, etc. sein. Ziel ist es, die derzeitige Situation zu verbessern und Stärken
oder Schwächen auszubauen.

Um nicht nur Kulturschaffende mit einzubeziehen, sondern auch die Kulturkonsumenten zu erreichen, führt NSI Consult parallel eine Onlinebefragung zum Thema der kulturellen Potenziale in der LEADER-Region „Aller-Fuhse- Aue“ durch. An der Befragung können sich alle Menschen innerhalb und außerhalb der Region über den Link https://www.surveymonkey.de/r/6BTDBHG beteiligen. Zielgruppen sind nicht nur Kulturschaffende, sondern alle Bürger. Die Befragung soll die Potenzialbetrachtung ergänzen. „Seien Sie dabei um gemeinsam mit uns über die Ausrichtung der Kulturszene und Kulturlandschaft ins Gespräch zu kommen. Nutzen Sie die Gelegenheit, in Ihrer Region aktiv mitzuwirken“, laden die Organisatoren des Workshops ein.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.