100 Glasflaschen und säckeweise Plastik: WSC-Mitglieder befreien die Aller von Müll

Umwelt Von Extern | am Di., 06.10.2020 - 16:58

HAMBÜHREN. Kürzlich haben Mitglieder des Wassersportclubs (WSC) Unteraller e.V. sowie der Ortsbrandmeister Hambühren, Alexander Weber, Müll aus der Aller gefischt. Vom Vereinsheim des WSC bei Stromkilometer 3 wurde stromabwärts mit drei Booten Abfall eingesammelt. Das Ergebnis der dreistündigen Aktion: 100 Glasflaschen, Eisenteile, ein Schlauchboot und säckeweise Plastikverpackungen.

Anschließend wurde gegrillt und gemeinsam zu Mittag gegessen. "Eine schöne Aktion, da waren sich alle einig.
Das wird bestimmt wiederholt, um  unseren schönen Flusslauf weiterhin als Erholungsgebiet wahrzunehmen. Danke an alle Beteiligten und die Helfer drumherum", so Christopher Behrmann, 1. Vorsitzender des WSC.