VfL Westercelle: Zich und Mainka wollen mit Ersten Herren Klassenerhalt sichern

Ballsport Von Extern | am So., 31.01.2021 - 16:09

CELLE.  Auch wenn der Ball im Moment nicht auf dem Rasen rollt, laufen die Planungen für die sportliche Zukunft beim VfL Westercelle auf Hochtouren – mit vorzeigbarem Erfolg: Sebastian Zich wird auch in der kommenden Saison 2021/22 die sportlichen Geschicke der Ersten Herren leiten.

Während die sportlichen Umstände dieser zukünftigen Spielzeit im Moment noch unklar sind, ist zumindest auf der Trainerbank für Kontinuität gesorgt. „Ich musste nicht groß motiviert werden, um für die kommende Saison zuzusagen“, so Zich. „Ich fühle mich beim VfL sehr wohl und möchte meine letztes Jahr begonnene Aufgabe hier weiterführen und etwas entwickeln.“  

Dabei zur Seite stehen wird dem A-Lizenz-Inhaber in Zukunft Stefan Mainka, der aktuell als U16-Jugendtrainer beim VfL tätig ist und zur kommenden Saison zusätzlich als Co-Trainer zur Herrenmannschaft dazustößt - ganz zur Freude von Zich: „Stefan hat viel Erfahrung und kennt bereits sehr viele Spieler. Durch ihn sind wir auf jeden Fall nochmal besser aufgestellt, auch da seine Unterstützung für das Training ganz neue Möglichkeiten und Variationen eröffnet.“ 

Dies war auch für Mainka einer der Beweggründe: „Der Verein soll sich gut und breit aufstellen können. Gerade bei einem so großen Kader ist es dann einfach wichtig, mit mehreren Trainern effektiv trainieren zu können.“ Doch auch eine persönliche Komponente ist bei seiner Entscheidung wichtig gewesen: „Ich kenne viele Spieler bereits aus dem Jugendbereich und freue mich sehr auf die enge Zusammenarbeit“, so Mainka. 

Ebenso zufrieden zeigte sich Spartenleiter Christopher Menge über die Planungssicherheit und Verstärkung des Trainerteams: „Wir freuen uns, dass wir den Weg, der durch den Lockdown derzeit unterbrochen ist, mit Sebastian Zich weitergehen können. Stefan Mainka ist zudem eine Top-Ergänzung, der einen guten Draht zu den Jungs hat. Sebastian und Stefan werden die junge Mannschaft weiterentwickeln.“  Einen Anteil an dieser Entwicklung sollen auch in Zukunft weiterhin Co-Trainer Steffen Petrick und Torwarttrainer Matthias Seidler haben – aktuell finden Gespräche über eine Fortführung ihres Engagements statt.  Das Ziel für die aktuelle Spielzeit ist laut Cheftrainer Zich ganz klar der Klassenerhalt in der Landesliga, ehe man sich im Rahmen der folgenden Saison leistungstechnisch stabilisieren möchte. Mit Blick auf die Trainerbank ist diese Stabilität schon früh in diesem Jahr gefunden worden. 
 

...