Schlosstheater inszeniert „Zirkus-Revue“ – Premiere am 5. Juni

Theater Von Anke Schlicht | am Do., 03.06.2021 - 17:31

CELLE. Theater unterm Zirkuszelt, unter diesem Motto feiert am 5. Juni die zweite Schlosstheater-Produktion innerhalb des Celler Kultursommers Premiere. Eine Zirkus-Revue ganz eigener Art wartet im Zirkuszelt im Schlossparkt auf die Besucher. CelleHeute besuchte die öffentliche Probe Anfang der Woche und gibt anhand einiger Fotos einen Vorgeschmack.

Das Schlosstheater kündigt das Teamprojekt nach einer Idee von Andreas Döring mit folgendem Text an:

Was passiert, wenn die eingesperrte Poesie, die Sehnsüchte und Leidenschaften von Menschen unter dem Kuppeldach eines gestrandeten Zirkus endlich wieder zusammentreffen? Alles folgt dem Geruch der Freiheit. Die Clownerie entsteht aus dem verknoteten Verstand, die Poesie entspringt den Sehnsüchten nach einem Leben in Gemeinsamkeit, nach Nähe und Berührung. Und der Live-Soundtrack der fünfköpfigen Theaterzirkus-Band lässt die Figuren tanzen, rocken, singen, träumen und sich verzehren. Was für ein Zirkus! Doch Theater im Zirkus – die Welt der Sprache in der Welt der Artisten, der Magie und der Schwerelosigkeit? Wie passt das zusammen? Das Ensemble geht für diesen Theaterzirkus neue künstlerische Wege. Die Besucher erleben neben der Zirkusshow eines Theaters die pure Schönheit des Menschseins. Denn das Zirkuszelt wird zum Ort für gestrandete Sehnsüchte. Hier treffen berührende Überlebenskämpfe und Verrat aufeinander, bis diese Figuren unserer Zeit das Zelt und die Stadt mit einem neuen Zirkus wiederbeleben: Dem Zirkus der Erlösung, in dem die Clowns der Liebe den Weg frei sprengen, die Marionetten aufhören, im Takt zu tanzen, und ein Alligator den Durchbruch schafft.

Premiere am Samstag, 5. Juni, 20 Uhr, im Theaterzirkus im Schlosspark

Die Fotos wurden aufgenommen während der öffentlichen Probe Anfang der Woche.