CELLE. Zur Unterstützung der Arbeit des Onkologischen Forums, das Celle und den Landkreis mit seiner ambulanten Krebsberatung und dem ambulanten Palliativdienst versorgt, griff Apothekerin Anette Lubbe auch dieses Jahr wieder tief in die Tasche. „Die 500 € der Zugbückenapotheke sind eine große Hilfe bei unserem andauernden Bemühen, unser Defizit nicht ausufern zu lassen“, so Forums-Fundraiser Fritz Gleiß, der sich herzlich bei Frau Lubbe und ihrem Team bedankte.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.