CELLE. Mehr zahlen für weniger Rente – diese Entwicklung halten die IG BAU, der DGB und weitere Gewerkschafter für vermeidbar. Sie luden gestern zu einer Info-Veranstaltung auf dem Großen Plan. „Die neue Bundesregierung muss die Notbremse ziehen und den Absturz des Rentenniveaus stoppen. Die Altersarmut, die uns in Zukunft droht, ist vermeidbar“, sagt Annelie Buntenbach vom DGB Bundevorstand. Ziel der Veranstaltung: Mit den Menschen ins Gespräch kommen, Forderungen an die Politik diskutieren und nach möglichen Lösungen in der Rentenfrage suchen.

Rente auf die Straße bringen 5 Rente auf die Straße bringen 1 Rente auf die Straße bringen

 

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.