WIETZE. Der in der vergangenen Nacht angeschossene 47-jährige Mann aus Wietze wurde nach seiner Einlieferung in ein Krankenhaus notoperiert und in ein künstliches Koma versetzt. Sein Gesundheitszustand muss nach derzeitigem Stand als kritisch betrachtet werden. Er konnte bislang nicht vernommen werden. Wir berichteten.

Aufgrund der durchgeführten Ermittlungen nahm die Polizei zwei Personen vorläufig fest. Beide Personen machten in ihren Vernehmungen keine Angaben. Wegen der weiterhin andauernden Ermittlungen können ergänzende Auskünfte zu den Personen und den Tatumständen aktuell nicht erteilt werden.

Staatsanwaltschaft und Polizei Celle liegen derzeit keine Hinweise vor, dass die Tat möglicherweise im Zusammenhang mit dem sogenannten „Rockermilieu“ stehen könnte.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.