*Aktualisiert* Zwei Waldbrände bei Offen - Polizei ermittelt

Polizei + Feuerwehr Von Redaktion | am Mi., 12.08.2020 - 21:22

OFFEN. Gestern und heute wurden die Feuerwehren aus Offen, Bergen, Sülze und Hassel zu Waldbränden im Bereich Offen alarmiert. Wir berichteten in unserer App sowie den Facebook- und Twitter-Kanälen.

Gestern wurden sie um 12:52 Uhr zu einem Feuer nahe der B 3 ausrücken. Bereits auf der Anfahrt war eine Rauchsäule über einem weitläufigen Waldgebiet zu erkennen. Unterstützung bei der Lokalisierung der Einsatzstelle erfuhren die Feuerwehren durch einen Passanten, der sich an der Bundesstraße bemerkbar machte, sowie durch den Feuerwehr Flugdienst Niedersachsen.

Vor Ort konnte ein Feuer im Unterholz auf einer Fläche von etwa 3000m² festgestellt werden. Die Brandbekämpfung erfolgte im Pendelverkehr mehrerer eingesetzter Tanklöschfahrzeuge sowie mit Unterstützung eines örtlichen Landwirts, der ein Güllefass mit etwa 11.000 Litern Wasser zur Verfügung stellen konnte. Danach musste die Feuerwehr Offen noch zwei Mal zu Nachlöscharbeiten an die Einsatzstelle ausrücken.

Etwa 24 Stunden später, heute um 12:41 Uhr, wurden die selben Wehren erneut zu einem Waldbrand in der Gemarkung Offen alarmiert. Einige hundert Meter von der vorgenannten Einsatzstelle entfernt hatte eine Fläche von etwa 500m² Feuer gefangen. Unterstütz wurden die Feuerwehren erneut vom Feuerwehr Flugdienst Niedersachsen.

Bei beiden Einsätzen wurde niemand verletzt. Zur Brandursache liegen bisher keine Informationen vor. Wie bereits mehrfach gemeldet besteht hohe Waldbrandgefahr. Leichtsinn und Unachtsamkeit kann lebensgefährlich sein. Bitte beachten Sie die entsprechenden Berichte. 

Infos/Fotos: 
Theo Gehnke

Aktuell 13.8.2020, 13:25 Uhr, Polizeibericht:

Am Mittwochmittag kam es erneut zu einem Waldbrand bei Offen. Bereits am Dienstag brannte dort eine Waldfläche westlich der Bundesstraße 3. Beide Brandorte liegen nur etwa 300 Meter auseinander. Der neuerliche Brand wurde gegen 12:40 Uhr vom Flugdienst der Feuerwehr entdeckt und weitergemeldet. Im Einsatz waren rund 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Offen, Bergen, Sülze und Hassel. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen, da sowohl eine fahrlässige als auch vorsätzliche Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden können.