CELLE. Die Wahllokale 28 und 31 gehören zu 3 % bundesweit, die für die so genannte Repräsentative Wahlstatistik gesonderte Stimmzettel verwenden, u.a. getrennt nach Geschlecht und Altersgruppen. Anfangs hatte man im Bezirk 28 nach CelleHeute-Informationen versehentlich die konkreten Regularien nicht eingehalten und auf den Stimmzetteln z. B. die entsprechende Statistikgruppen mit einem „Edding“ eingetragen.

Auf Nachfrage erklärten die zuständigen Wahlleiter, dass die Stimmzettel deswegen nicht ungültig seien, „so lange weiter verfahren wird wie bisher“.

Wahlbezirke 28 und 31 sind sowohl bei der heutigen Bundestagswahl als auch bei der kommenden Landtagswahl am 15.10.2017 die Statistikwahlbezirke.
28: Hölty Gymnasium, Ludwig-Hölty-Straße 2
31: Sprachheilschule, Großer Zeichensaal

https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017/informationen-waehler/rws.html

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.